Gebäudesimulationen

Mittels einer dynamischen Gebäudesimulation können die Auswirkungen von Einflussgrößen auf das Verhalten eines Gebäudes transparent gemacht werden, deren Einfluss bzw. Wechselwirkungen erkannt, visualisiert und optimiert werden.

Einflussparameter, die bei einer Simulation berücksichtigt werden:

  • Umwelteinflüsse am Standort
  • Bauweise und Bauphysik
  • verwendete haustechnische Anlagen und energetische Systeme
  • Nutzerverhalten und tatsächliche innere Lasten

Ergebnisse einer Gebäudesimulation:

  • max. operative Raumtemperatur
  • Übertemperaturstunden zum detaillierten Nachweis der sommerlichen Überwärmung
  • Temperaturasymmetrien in den Nutzungszonen
  • Kritische Oberflächentemperaturen von transparenten Bauteilen
  • CO2-Gehalt der Raumluft
  • Relative Raumluftfeuchtigkeit
  • Heiz- und Kühllast